Pflegen und Wohnen in Öjendorf

Als einzige stationäre Einrichtung Hamburgs bietet das Haus Öjendorf mit seinen 131 Pflegeplätze abhängigkeitskranken Menschen Pflege und soziale Betreuung.
Wir wurden gebeten, ein Erweiterungskonzept zu entwerfen.
Die Bestandsanalyse ergibt die Möglichkeit einer Aufstockung von Haus 1. Das eingeschossige Gebäude ist am Eingang des parkartigen Geländes gelegen. Hier können mehrere Aspekte herausgearbeitet werden:
Erweiterung durch ein zusätzliches Geschoss mit 30 Pflegeplätzen.
Keine zusätzliche Versiegelung der Freiflächen. Modernisiertes Wohnkonzept durch Einzel- und Zweibettzimmer mit eigenen Sanitärbereichen, Zweigeschossiger Verbindungsbau zum Hauptgebäude mit zentralen Funktionen für Aufenthalt, Therapie und Verwaltung, Energetische Sanierung der renovierungsbedürftigen Bausubstanz und verbesserte Aussenwirkung der Einrichtung durch neue Gestaltung.